Sprungziele
Seiteninhalt
16.05.2017

Die Landeskoordinierungsstelle für Suchtthemen M-V informiert: Tipps für Eltern zum Thema Alkohol

Gerade jetzt, wo die Jugendweihen und Konfirmationen sattfinden, sollten sich Eltern mit ihren Kindern und dem Thema Alkohol auseinandersetzen.

Dazu ein paar Tipps von der Landeskoordinierungsstelle für Suchtthemen M-V:

  • Eltern sollten frühzeitig Gespräche mit den Kindern zum Thema Alkohol führen. Tipps gibt es z.B. auf https://www.elterninfo-alkohol.de/
  • Wenn Kinder zwar noch keinen Alkohol probiert haben, sich jedoch dafür interessieren und Fragen stellen, sollten Eltern ihnen die Wirkungen und Gefahren alkoholischer Getränke altersangemessen erklären.
  • Dabei sollten dem Kind die Wirkungen von Alkohol sachlich und ohne die aus Sicht der Kinder/Jugendlichen eher übertriebene Dramatik dargestellt werden
  • Man kann auch altersgemäße Informationsangebote im Internet (gemeinsam) ansehen und nutzen: http://www.null-alkohol-voll-power.de/ und https://www.kenn-dein-limit.de/
  • Eltern sollten darauf achten, wie Sportclubs und andere Vereine, in denen ihr Kind aktiv ist, den Umgang mit Alkohol und Zigaretten geregelt haben. Bei kritischen Situationen können sie hier auch das Gespräch mit Trainern, Vereinsvorsitzenden oder anderen verantwortlichen Person suchen.
  • Eltern sollten zum Thema Alkohol mit ihren Kindern im Gespräch bleiben. Fragen Sie auch nach, wie Freunde oder Clique das Thema sehen. Wenn Eltern bemerken, dass Alkohol hier eine unangemessene Rolle spielt, sind – sachliche – Diskussionen und Gespräche, aber auch klare Vereinbarungen mit den Jugendlichen wichtig.
  • Durch eine familiäre Atmosphäre, in der alkoholische Getränke nur ausnahmsweise eine Rolle spielen sowie Probleme – mit Alkohol oder anderen Themen – partnerschaftlich und fair besprochen werden, werden Ihre Kinder meist frühzeitig die innere Stärke entwickeln, Alkohol und anderen (Sucht-) Gefahren zu widerstehen.
Die Landeskoordinierungsstelle für Suchtthemen MV hält ständig Präventionsangebote zum Thema Alkohol vor. Neben dem Mitmachparcours "Volle Pulle Leben - Auch ohne Alkohol" - ein Interaktiver, medialer Parcours für Gruppen und Schulklassen (aller Schulen!) ab der 6. Klasse einschließlich Berufsschulen, Auszubildende/Angestellte in Unternehmen, können Workshops, Elternabende und Fortbildungen auch z. B zum Thema „Alkohol am Arbeitsplatz“ gebucht werden.

Für Rückfragen steht Ihnen zur Verfügung:

Rainer Siedelberg, Tel.: 0385/74529833, siedelberg@lakost-mv.de

Seite zurück Nach oben